phone
mail_outline

Wie kann ich Ihnen weiter helfen?

Claudio Geissmann Verkäufer / Stv. Verkaufsleiter

Online Termin planen

Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihrem Autokauf. Probefahrt jederzeit möglich! Buchen Sie bequem online Ihren Termin in unserer Werkstatt.

Ford Bronco: Geschichte des ersten SUVs

Er war ein SUV, bevor es den Namen gab. Er hat die Baja 1000 gewonnen, bevor die Rallye so hiess. Er ist der Ford Bronco und er ist wieder da.

Den einen ist er vielleicht schon aufgefallen, der rote Ford Bronco. Er ist einer von einer ganzen Ladung Ford Broncos, die wir auf dem Hof in Wohlen stehen haben und die darauf warten, die Strassen der Schweiz zu erobern.

«Ach, das ist doch bloss ein weiterer SUV», denkst du dir.

Falsch gedacht.

Der Ford Bronco, Baujahr 2021, ist ein Stück Geschichte und die Geschichte eines Mini-Trucks, der einfach nicht sterben wollte. Genau diese Geschichten wollen wir dir heute erzählen. Und dich zur Probefahrt einladen.

Was ist der Ford Bronco eigentlich?

Ein Bronco ist ein Pferd, das unter Menschen lebt. Es ist aber nicht handzahm und hat die Tendenz, zu buckeln. 

Ford und Pferde. Unzertrennlich. Selbst wenn nicht gesagt ist, dass der Ford Mustang nach einem Pferd benannt ist, ist das beim Bronco nicht mehr abzustreiten. Es ist auch nicht Zufall, dass der Ford Bronco einen Pferdenamen hat. Hinter der Entwicklung steht in den frühen 1960er-Jahren Donald N. Frey, der schon den Ford Mustang entwickelt hat und mit diesem eine ganz neue Sparte Fahrzeug geschaffen hat.

Dies sollte dem Bronco aber nicht gelingen. Der Bronco war gar nicht als erster in einem Feld ersinnt, sondern als Konkurrenzprodukt zum Jeep CJ-5, dem Toyota Land Cruiser und dem International Harvester Scout. Der Bronco sollte ein Off-Road-Fahrzeug werden, hat sich aber zum wohl ersten Crossover-SUV der Geschichte gemausert. Selbst wenn dieser Begriff damals noch gar nicht existiert hat.

ford_bronco_international_harvester_scout_800_wikimedia_commons.jpeg

Nach der Idee hat sich Ford-Ingenieur Paul G. Axelrad an die Arbeit gemacht. Automobillegende Lee Iacocca hat den Bronco im Jahr 1964 zur Produktion freigegeben, nachdem er sich Tonmodelle aus dem Jahre 1963 angeschaut hat. 

ford_bronco_wikimedia_commons.jpeg

Der Ford Bronco ist nicht nur ein Auto, das über 50 Jahre Geschichte miterlebt hat, sondern auch aus Marketingsicht spannend. Denn der Bronco war eines der ersten Off-Road-Fahrzeuge, das als «Sports Utility Vehicle», also SUV, vermarktet wurde. Doch den Namen in der heutigen Form gab es damals nicht. Der erste Bronco war ein «MPV», ein Multi Purpose Vehicle, also ein Mehrzweckfahrzeug.

Big Oly schreibt Geschichte

Der Ford Bronco war ein Hit. Nicht nur bot er viel Platz im Innenraum und eiferte so den grossen Geschwistern aus dem Ford-Stall wie dem F-150 nach, sondern er war dank seines kurzen Radstandes enorm viel manövrierbarer als die grossen Trucks. So konnte er nicht nur in der Stadt bestehen, sondern auch off-road in Ecken herumfahren, in die ein Truck nie gekommen wäre. Als besonderes Extra für den Komfort auf der Strasse und noch einen Zacken extra im Gelände hat sich Frey etwas besonderes einfallen lassen: Die Vorderachse war mit Federstossdämpfern versehen. Was heute nicht so speziell klingt war damals etwas, das aufhorchen liess.

Selbst wenn Lee Iacocca dem Bronco zugestimmt hat, so musste der Ford Bronco doch mit dem kleinstmöglichen Budget zurechtkommen. Daher waren beide Türen beim ersten Bronco identisch, abgesehen von den Bohrlöchern für die Aufhängung. Alle Gläser waren flach, was Produktionskosten massiv senkt. Aber das hat auch dazu geführt, dass der Bronco extrem stabil war.

Da zeitgleich der Rallyesport aufgekommen ist, waren Rennfahrer schnell versucht, den wendigen Bronco aufs Podest zu kommen. Mit Erfolg. Ein Custom Bronco mit dem Namen Big Oly hat die Baja 1000 gleich zweimal gewonnen. Big Oly gilt bis heute als eines der einflussreichsten Rallye-Fahrzeuge der Geschichte. Im Inneren des wild aussehenden Broncos war zum ersten Mal ein Scrolling Roadbook verbaut, das es dem Navigator erlaubt hat, noch schneller Anweisungen an den Fahrer zu übergeben.

Machen wir es kurz: Der Ford Bronco war ein Erfolg. Käufer konnten damals aus einer Vielzahl Ausstattungen auswählen, darunter natürlich ein Baja-Package.

Der Bronco wird in die ewigen Jagdgründe geschickt

So gross der Erfolg auch sein mag, Mitte der 1990er-Jahre war dann Schluss. Selbst wenn OJ Simpson, Football-Star und höchstwahrscheinlich Mörder, mit einem Bronco der 5. Generation vor der Polizei geflohen ist, so waren die Menschen der 1990er nicht mehr am Offroad-Pferd interessiert.

1996 war das letzte Produktionsjahr des Proto-SUVs. Es würde nie einen 1997er-Bronco der 5. Generation geben.

Doch der Bronco ging nicht ruhig in den Ruhestand wie so viele Autos vor ihm. Wer erinnert sich noch an den Harvester Scout? Die Fans des Broncos haben die Hoffnung nie aufgegeben, nie aufgehört Ford mit Fragen «Hey, wie wärs mit einem Bronco?» zu löchern. Bis im Jahre 2017. Dort wurde an der Detroit Auto Show ein Auto gezeigt, das uns in Wohlen gesagt hat: Müssen wir haben.

Der Ford Bronco war für das Modelljahr 2021 zurück. Und jetzt wartet das Pferd, das Rallyes dank einer Tequilaflasche – eine Story für einen anderen Tag – gewonnen hat und das nie in Frieden hat ruhen können, auf dich.

Liebe Grüsse aus Wohlen

Dein Auto-Kunz-Team

Für eine Individualisierung Deines Fahrzeuges oder Fragen zu einem unserer Spezialfahrzeuge meldest du Dich hier.

Wer nicht gleich kaufen möchte, kann auch kurzfristig mieten.
Unser Auto ABO ist aktuell Ohne Startgebühr verfügbar und bietet mit einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten die absolute Flexibilität.

Online Shop Aktion bis 28.01.2021 - Auto Kunz AG
  • *2’000 CHF Extra für dein altes Fahrzeug beim Kauf eines Elektrofahrzeugs. 1’000 CHF extra beim Kauf eines Neuwagens (Benzin, Diesel) 500 CHF beim Kauf einer Occasion ab 5’000 CHF.